hall of shame

ZEIT-Online: Wo Journalisten ab- und nicht aufdecken

Veröffentlicht
Teile diesen Beitrag | Share this arcticle

Liebe Zeit-Online-Redakteure!

Gerade habe ich Ihren Artikel Pulitzerpreis für „Huffington Post“ und „Politico“ gelesen. Unglaublich, wofür heute mittlerweile der begehrte Journalistenpreis verliehen wird – Zitat:

„Den Preis in der Sparte ‚Breaking News‘ bekamen die Journalisten der Tuscaloosa News (Alabama) für ihre Abdeckung der Auswirkungen eines verheerenden Tornados.“

Womit haben die Journalisten die Auswirkungen des Tornados denn abgedeckt? Mit Malerplane? Ist dieser Akt wirklich Journalismus und einen Pulitzer wert? Und: Sollten Journalisten nicht eigentlich aufdecken?

Herzliche (aber etwas verwunderte) Grüße!

Ein Gedanke zu „ZEIT-Online: Wo Journalisten ab- und nicht aufdecken

  1. Himmel, das wird wohl eine falsche Übersetzung für coverage gewesen sein. Wir haben das geändert. Zerknirschte Grüße, Meike Dülffer, Textchefin ZEIT ONLINE

Kommentare sind geschlossen.