Multimedia-Projekt

GLAUBENSFRAGEN. Teil I

In meinem Multimedia-Projekt geht es um Menschen, die auf unterschiedlichsten Wegen zum Glauben gefunden haben.

Den Anfang macht eine Audio-Slideshow über den Sikh Sat Hari Singh: Er hat die Firma Yogi-Tee gegründet, übersetzt heilige Verse aus indischen Schriften und heißt mit bürgerlichem Namen Klaus Stülpnagel.

Outtakes

Diese Passagen haben nicht mehr oder nicht vollständig in die Original-Audio-Slideshow gepasst. Interessant finde ich sie trotzdem:

1. Was hat Sie besonders gesprägt, Sat Hari Singh?

2. Wie reagieren Menschen auf der Straße auf Ihren Turban, ihre Kleidung?

Im Multimedia-Projekt "Glaubensfragen" spricht der Sikh Sat Hari Singh auch über seinen Turban.
Gut behütet: Sat Hari Singh spricht über seinen Turban

3. Was hat Ihre Familie gesagt, als Sie Sikh geworden sind? Und Ihre Bekannten und Nachbarn?

Schulterschluss mit einem Yogi: Sat Hari Singh und seine Mutter - Multimedia-Projekt von Bernhard Lill
Schulterschluss mit einem Yogi: Sat Hari Singh und seine Mutter

4. Gibt es eine Zeit am Tag, die besonders für Sie als Sikh ist?

5. Haben Sie als Sikh bestimmte Gebete? Gibt es bestimmte Uhrzeiten dafür?

6. Was gibt Ihnen Ihr Glaube?

7. Sat Hari Singhs Lied

Links

• Hier arbeitet Sat Hari Singh – das „Golden Temple“-Teehaus im Hamburger Grindelviertel

• Was ist Sikh Darma, was zeichnet diesen Glauben aus? Eintrag in Wikipedia

Making Of

Diese Audio-Slideshow und die Outtakes sind im Rahmen der „Multimedia Reporter Summer School“ an der Hamburger Akademie für Publizistik entstanden. Die Dozenten waren Michael Hauri und Jannis Keil von 2470media. Hier ein paar Eindrücke von der Arbeit, die Fotos stammen von Seminarleiter Kai Voigtländer:

Michael Hauri, Bernhard Lill, Jannis Keil besprechen einen Beitrag der Multimedia Reporter Summer School.
Michael Hauri, Bernhard Lill und Jannis Keil
schreiben
schreiben
O-Töne aussuchen
O-Töne aussuchen
O-Töne schneiden
O-Töne schneiden
Video schneiden I
Video schneiden I
Videos schneiden II
Video schneiden II